Ylang Ylang - Ätherisches Öl und Anwendung

 

Botanischer Name
Cananga odorata
Familie
Annonaceae - Flaschenbaumgewächse
Duftprofil
schwer, blumig, sinnlich, exotisch, weiblich,
Note
Herznote
Element
Wasser / Erde

 

Inhaltsstoffe

50 – 60 % Sesquiterpene, bis 20 % Ester, 10 % Monoterpenole, Monoterpene, Sesquiterpenole, Phenole und Ether

Gewinnung

Wasserdampf-Destillation der Blüten. Aus 50 kg Blüten gewinnt man 1 kg ätherisches Öl.

Viele Menschen sind oft erstaunt über die aromatischen Unterschiede des Ylang Ylang-Öls, die bei verschiedenen Chargen oder Händlern festzustellen sind. Ausschlaggebend ist meist die Destillation des ätherischen Öles.

Ylang Ylang wird in Fraktionen destilliert, d. h. das Öl wird während des Destilliervorganges entnommen und als eigenständige Qualität angeboten. Ylang Ylang extra Supérieure (ES) wird in der ersten Viertelstunde gewonnen, Ylang Ylang extra in der darauffolgenden Stunde (gilt als feinste Qualität), Ylang Ylang Premiére (I) gewonnen in der zweiten Stunde, Ylang Ylang Deuxiéme (II) gewonnen bis zur sechsten Stunde und Ylang Ylang Troisiéme (III) gewonnen bis zum Ende der ungefähr 20 Stunden dauernden Destillation.

Ylang Ylang komplett stammt aus einer 10 – 18 Stunden dauernden Destillation, bei der nicht in Stufen destilliert wird, Öl also nicht in Fraktionen gewonnen wird. Es wird auch noch ein Ylang Ylang compléte angeboten, das durch das Mischen der verschiedenen Fraktionen entsteht. Allerdings kann dieses Öl nicht den Charakter eines tatsächlich kompletten Öls aus einer durchgehenden, vollständigen Destillation wiedergeben, und dient weitgehend dazu, die minderwertigeren Fraktionen zu vermarkten.

Duftthema

Ylang Ylang gehört zu den verführerischsten Düften, die unser Herz sinnlich stimmen, die Phantasie anregen und erotische Stimmungen heraufbeschwören. Kein anderer Duft strahlt eine solche weibliche Verführung aus. Er verspricht uns die pure Lust am Leben, das Abschalten von Alltag und Hektik und lässt von vergnüglichen Dingen träumen. Ylang Ylang ist das kleine Knöpfchen, mit dem wir uns sofort an lange weiße Sandstrände oder in verheißungsvolle Nächte katapultieren können. Kaum zu glauben, dass es diesen betörenden Geruch in unseren Parfums erst seit der Pariser Weltausstellung 1878 gibt.

Wirkweisen des ätherischen Ylang Ylang-Öles

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltsstoff des Ylang Ylang sind die Sesquiterpene. Stark sesquiterpenhaltige Öle sind sehr hautfreundlich, seelisch stark stabilisierend und sie führen wieder in die eigene Mitte.

Es ist ein Wellness-Duft, der in der Duftlampe, in Hautpflegeölen und als Badezusatz seelische und körperliche Entspannung schenkt.

Da es hormonähnliche Inhaltsstoffe hat, ist es wirksam bei Wechseljahrs- und Menstruationsbeschwerden. In Wirkweise mit anderen hormonell wirkenden Ölen, wie Rosengeranie, Muskatellersalbei, Jasmin oder Sandelholz, ergeben sich wohlduftende und auch erotische Mischungen. Am Besten wirkt hier eine Bauchmassage. Dadurch wird die Durchblutung und die Darmtätigkeit gefördert und Verkrampfungen gelöst. Um eine Bauchmassage auszuführen, gibt man das Massageöl in die Hände und verteilt es mit beiden Händen gleichmäßig auf dem Bauch. Man massiert mit beiden Händen, sanft kreisend im Uhrzeigersinn.

Ylang Ylang gehört zu den aphrodisischen ätherischen Ölen. Es gilt als sexuell besonders anregend, euphorisierend und die Phantasie beflügelnd. Auch für Menschen mit sexuellen Schwierigkeiten eignet es sich, da diese oft das Ergebnis von Stress und Ängsten sind.

Aromatherapeutische Wirkweisen und Anwendungen sind im Forum-Heft “Blütendüfte” (6/1994) und über die Destillation im Forum-Heft “Madagaskar” (17/2000) vom Forum Essenzia nachzulesen. Die Forum-Hefte gibt es direkt bei Forum Essenzia (www.forum-essenzia.org)

Seelische Wirkung

Ylang Ylang kann die Serotonin-, Encephalin- und Endorphinproduktion anregen, dies sind chemische Botenstoffe (Neurotransmitter).

Serotonin beruhigt, entspannt und harmonisiert. Wird nicht genügend Serotonin gebildet, sind die Folgen Nervosität, innere Unruhe, nervöse Magen-Darmbeschwerden oder Schlaflosigkeit. Encephaline stimmen heiter und können Schmerzen lindern. Ein Absinken des Encephalinspiegels kann melancholische Stimmungen und ein Mangel an Selbstvertrauen zur Folge haben. Endorphine sind unsere “Glückshormone”, da sie eine euphorisierende Wirkung auf die Psyche haben. Werden nicht genügend Endorphine gebildet, kann es zu Gefühlskälte, Schüchternheit und geschwächter Lebensfreude kommen.

Ylang Ylang ist ein sehr entspannendes, ausgleichendes und entkrampfendes ätherisches Öl. Es hilft korrekten und genauen Menschen wieder zu vermehrter Kreativität und Phantasie. Menschen, die unter starkem Stress stehen und glauben, keine Zeit mehr für sich zu haben, hilft es bei einem abendlichen Bad zu entspannen und relaxen.

Es ist ein Schutzöl für ängstliche und sensible Personen und lässt diese wieder gelassener und entspannter werden. So können sie wieder mehr aus sich heraus gehen.

Einen sehr interessanten Aspekt beschreibt Susanne Fischer-Rizzi in Ihrem Buch “Himmlische Düfte” (Seite 168): “Ylang Ylang kann bei Männern Härte gegen sich selbst und andere abbauen. Es kann ihnen helfen, ihre weibliche Seite mehr mit einzubeziehen, Verständnis und Intuition zu wecken.”

Die Sinne und die Lebensfreude werden angeregt, die Phantasie wird beflügelt und man kann wieder Träumen und seinen Gedanken nachhängen. Aber auch zum kreativen Arbeiten, malen und anderen künstlerischen Tätigkeiten inspiriert dieser Duft.

Besonders hilfreich ist das Ylang Ylang, wenn der stressige Arbeitsalltag unsere Schöpferkraft blockiert. Hier beflügelt sein stimmungsvoller Duft unseren Geist und wir können die alten, eingefahrenen Wege verlassen und neue, unbekannte Dimensionen entdecken.

Spirituelle Wirkung

Ylang Ylang steht für die überschäumende Lebensfreude, Sinnlichkeit und Spontanität, die gelebt werden wollen. Es öffnet uns für unsere Gefühle, diese auszuleben und blockierte Gefühle zu lösen. Wir können uns öffnen und loslassen und entspannen, denn wo vorher noch Grenzen waren, ist nun eine weite herrliche Landschaft, die entdeckt werden will. Ylang Ylang öffnet den Kanal zu den Kraft-quellen unseres Unterbewusstseins.

Aber es ist auch ein sehr weiblicher Verführer, der Temperamente übersprudeln lässt und zu vielen unbekannten Dingen verlockt. Dadurch können wir jene Heiterkeit erlangen, aus denen wir viele Weisheiten erkennen können.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut mit Jasmin, Sandelholz, Rose, Zitrusölen, Zeder, Tonka, Rosengeranie.

Yellow River

1 Tropfen Ylang Ylang komplett (Cananga odorata)
1 Tropfen Galbanum (Ferula gummosa)
1 Tropfen Linaloeholz (Bursera delpechiana)
2 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)

Bäder

Ein Bad zum Träumen

2 Tropfen Ylang Ylang extra (Cananga odorata)
1 Tropfen Rose türkisch (Rosa damascena)
2 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
2 Tropfen Sandelholz (Santalum album)
in ½ Becher Sahne emulgieren und ins laufende Badewasser geben.

Körper- und Massageöle

Relaxmischung

1 Tropfen Ylang Ylang extra (Cananga odorata)
2 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
1 Tropfen Nelkenknospe (Syzygium aromaticum)
2 Tropen Blutorange (Citrus sinensis)
2 Tropfen Sandelholz (Santalum album)
in 50 ml süßes Mandelöl

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

 

Alraune Trennlinie

Weiterführende Publikationen

Düfte für Inspiration, Kreativität und einen klaren Kopf

 

Alraune Trennlinie

Ylang Ylang im Satureja-Shop

Ylang Ylang extra bio 5 ml

Ylang Ylang I bio 5 ml

Ylang Ylang komplett bio 5 ml

Möchten Sie jeden Monat einen neuen Duft kennenlernen?

Duftabonnement Ätherische Öle

Die Düfte der Aromaölmischungen

Bergamotte bio 5 ml

Galbanum 5 ml

Linaloeholz 5 ml

Rose türkisch bio 10 % 5 ml

Sandelholz Indien 10 % 5 ml

Rosengeranie bio 5 ml

Nelkenknospe bio 5 ml

Blutorange bio 5 ml

Mandelöl süß bio 100 ml

Meersalzbad pur 300 g

Ylang Ylang als ganze Pflanze

Ylang Ylang für Wintergarten und Kübel gibt es in der Gärtnerei Flora Toskana

 

 

Satureja Banner

www.satureja.de

Weihrauch Oman
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Wurzelfundstück
P1020313
Pilz am Wegesrand
Fliegenpilz
Wolferl 8 Wochen Altheinidylle