Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Baldrian - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name
Valeriana officinalis, Valeriana wallachii
Familie  
Valerianaceae - Baldriangewächse
Duftprofil  
erdig, streng, moschus- und patchouliähnlich
Note   
Basisnote
Element  
Erde / Feuer

Inhaltsstoffe

Monoterpene, Sesquiterpene, Monoterpenole, Ketone, Ester, Oxide und Säuren.

Über die Räucherpflanze der Baldrianwurzel und Tagar (indischer Baldrian) lesen Sie in der Enzyklopädie der Räucherpflanzen.

Gewinnung

Wasserdampfdestillation der Wurzeln.

Valeriana officinalis ist die Baldrianpflanze, die in unseren Breitengraden wächst, von Europa über Asien bis Nordamerika. Valeriana wallachii wächst in Indien und dem Himalayagebiet und ist dort auch unter dem Namen „Tagar“ bekannt.

Duftthema

Baldrian gehört zu den beliebtesten Beruhigungszubereitungen der heutigen Zeit. Im Mittelalter schrieb man ihm sogar eine Allheilwirkung zu. Daraus leitet sich sein lateinischer Name „Valeriana“ ab, da „valere“ – kräftig sein, sich wohl befinden, wert sein - bedeutet. In den Pestzeiten wurde er als Mittel gegen die Ansteckung verwendet und um die Jahrhundertwende trugen die Damen immer ein Baldrianfläschchen mit sich herum. Aber Baldrian ist noch viel mehr. Seit alters Zeiten gehört er zu den magischen Pflanzen, die den Weg in die Anderswelt zeigen können. Mondwurz oder Elfenkraut hat man ihn genannt, da die Elfen des Wassers und des Mondes in mondhellen Nächten um ihn tanzen. Auch ist er dem germanischen Gott Baldur geweiht, dem Gott des Lichts, der Reinheit und Güte.

Wirkweisen des ätherischen Baldrianöles

Körperliche Wirkung

Valeriana wallichii enthält als Hauptbestandteil Sesquiterpenole. Stark sesquiterpenolhaltige Öle gehören zu den sehr hautfreundlichen ätherischen Ölen und richten seelisch stark auf.

Baldrian hat entzündungshemmende, antibakterielle und hautregenerierende Eigenschaften. Seine entkrampfende Wirkung lindert Menstruations- und nervöse Verdauungsbeschwerden. Für eine Bauchmassagemischung reichen 1 - 2 Tropfen Baldrian in Basisöl gelöst.

Durch die Bauchmassage werden die Durchblutung und die Darmtätigkeit gefördert und damit Verkrampfungen gelöst. Um eine Bauchmassage auszuführen, gibt man das Massageöl in die Hände und verteilt es mit beiden Händen gleichmäßig auf dem Bauch. Man massiert mit beiden Händen, sanft kreisend im Uhrzeigersinn.

Aromatherapeutische Wirkweisen und Anwendungen sind im Forum-Heft „Baldrian“ (Nr. 13) vom Forum Essenzia nachzulesen. Die Forum-Hefte können direkt bei Forum Essenzia (www.forum-essenzia.org) bezogen werden.

Seelische Wirkung

Sein Hauptanwendungsgebiet ist der seelische Bereich. Er gibt Stabilität, stärkt die Nerven und führt in die eigene Mitte. Allerdings sollte Baldrian nur gering dosiert werden, da seine beruhigende Wirkung sehr stark ist.

In Situationen, die von Ärger, Wut und Zorn bestimmt sind, kann er die zornigen Emotionen zurückfahren. Ebenso wirkt Baldrian regulierend auf die übermäßige Bildung von Stresshormonen (Katecholaminen) ein, so dass Herz- und Nervensystem wieder ins Gleichgewicht kommen.

Viele stressbedingte Ursachen, die nicht durch organische Probleme verursacht sind, wie Unterleibsprobleme, Herz-Kreislauf-Probleme und Hautprobleme werden durch Baldrian gelindert.

Bei Schlaflosigkeit helfen 1 - 2 Tropfen Baldrian auf dem Duftstein. Baldrian gilt als wirksames Beruhigungs- und Einschlafmittel. Ebenso hat Baldrian Pheromoncharakter und kann Hormonstörungen ausgleichen.

Menschen, die oft ängstlich vor bestimmten Situationen stehen, hilft Baldrian zur Ruhe zu kommen und die Situation mit dem Geist zu analysisieren und zu lösen.

Spirituelle Wirkung

Baldrian hilft sich zu zentrieren und ehrlich zu sich selbst zu sein. Durch ihn kann man deutlich wahrnehmen, was in den eigenen Verantwortungsbereich fällt und was nicht das eigene Problem ist, so dass man nicht zusätzlich die Bürden Anderer tragen muss. Mit Baldrian kann man das innere Wissen und die innere Kraft zusammenführen.

Er wirkt direkt auf das Solarplexus-Chakra. Hier beruhigt es das Bauchgehirn und Gefühle von intensiven Vorahnungen.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut mit Zitrus-, Kräuter-, Blüten- und Holzölen.

Schlafmütze

1 Tropfen Baldrian (Valeriana wallichii)
1 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Linaloeholz (Bursera delpechiana)

Bäder

Anti-Stress-Bad

1 Tropfen Baldrian (Valeriana wallichii)
2 Tropfen Muskatellersalbei (Salvia sclarea)
1 Tropfen Neroli (Citrus aurantium ssp. aurantium)
3 Tropfen Rosenholz (Aniba rosaeodora)
in ½ Becher Sahne emulgieren und ins Badewasser geben

Körper- und Massageöle

Pharao

1 Tropfen Baldrian (Valeriana wallichii)
1 Tropfen Neroli (Citrus aurantium ssp. aurantium)
2 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
1 Tropfen Myrrhe (Commiphora molmol)
1 Tropfen Weihrauch arabisch (Boswellia sacra)
in 50 ml Sesamöl

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Baldrianduft im Satureja-Shop

Baldrianöl bio 5 ml

Baldrianwurzel bio 20 g

Wer sich diese wunderschöne Elfenpflanze in den Garten setzen möchte, findet die Pflanze in der Gärtnerei Rühlemann.