Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Bitterorange - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name     
Citrus aurantium
Familie                          
Rutaceae - Rautengewächse
Duftprofil                      
fruchtig, frisch, warm, süß
Note                              
Kopfnote
Element                       
Luft / Feuer

Inhaltsstoffe

98 % Monoterpene, Sesquiterpene, Monoterpenole, Aldehyde, Ketone, Ester und andere.

Gewinnung

Kaltpressung der Fruchtschale. Aus 2.000 Bitterorangen wird ca. 1 kg ätherisches Öl gewonnen.

Aus dem vielseitigen Bitterorangenbaum lassen sich gleich drei verschiedene ätherische Öle gewinnen: Aus den Früchten das Bitterorangenöl, aus den Blättern und Zweigen das Petit Grain und aus den Blüten das Neroli. Die Bitterorange ist auch als Pomeranze und als Sevilla-Orange bekannt. Die Schalen liefern aber auch die Grundlage für Aperitifs und Verdauungsliköre, dazu gehört auch der Fernet-Branca.

Duftthema

Der herb-fruchtige Duft der Bitterorange lässt unsere Stimmung an trüben Tagen steigen. Sie steht für die Sonnenwärme und das Licht, das vor allem in Winter- und an Regentagen fehlt. Spontanität, Kreativität und Phantasie sind aber auch ihre weiteren Vorzüge. “Jetzt und sofort” – das ist ihr Thema. Sie lässt viele Dinge, die wir nur allzu gerne verzögern, zügig in Angriff nehmen und erledigen. Dabei bringt sie aber auch die Temperamente zum übersprudeln. So bringt sie die Energie der südlichen Länder in unseren Alltag.

Vorsicht

Bei Sonnenbestrahlung kann das Öl auf empfindlicher Haut Reizungen verursachen.

Wirkweisen des ätherischen Bitterorangenöles

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltsstoff des Bitterorangenöles sind die Monoterpene, die starke Hautreize setzen und in hoher Dosierung Hautirritationen auslösen können. Daher sollte, vor allem bei empfindlicher Haut, Bitterorange nur in einem Basisöl gelöst oder in Mischungen mit anderen ätherischen Ölen (am Besten in Verbindung mit Lavendel fein) verwendet werden.

Die Bitterorange stärkt das Herz- und Kreislaufsystem. Unser Immunsystem wird angeregt und so die Abwehrkräfte gestärkt. In Erkältungs- und Grippezeiten ist sie eine schöne Zutat in Mischungen, dank ihrer entzündungshemmenden Eigenschaft.

Bitterorange regt den Appetit an und fördert die Verdauung. Sie besitzt kräftigende und stimulierende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt. Oft kommt es durch Krankheit oder Therapien zu Appetitlosigkeit und Verdauungsstörungen. Aber auch die Umstellung von Ernährung oder Essenszeiten, veränderte Umgebung, seelischer Kummer und Sorgen können Auslöser für Ernährungsprobleme sein.

Hier hilft eine Bauchmassage. Um sie auszuführen, gibt man das Massageöl in beide Hände und verteilt es gleichmäßig auf dem Bauch. Man massiert mit beiden Händen, sanft kreisend im Uhrzeigersinn.

Ein schöner Wellnessduft ist die Bitterorange für Saunabesuche. Hier gibt man 1 – 2 Tropfen ätherisches Öl auf eine Kelle für das Aufgußwasser. Saunabesuche eignen sich sehr zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, da sie die Abwehrkräfte stärken.

Bitterorange ist durchblutungsfördernd, regt den Zellstoffwechsel und den Lymphfluß an. Sie strafft die Haut, unterstützt die Entgiftung und entwässert das Gewebe. Aus diesen Gründen hat sie sich in Cellulitemischungen bewährt. Sie kann in alle Hautpflegemischungen beigegeben werden.

Seelische Wirkung

Hauptsächlich wird Bitterorange im seelischen Bereich angewendet. Sie stärkt die Widerstandskraft, fördert das Selbstvertrauen, richtet stark auf und gibt wieder Lebensfreude und –kraft. Die Nordrenalinproduktion kann angeregt werden. Dies ist ein chemischer Botenstoff (Neurotransmitter), der aktiviert, stimuliert und Körper und Geist anregt. Ein Absinken des Nordrenalinspiegels führt zu Antriebsschwäche, Trägheit und Abwehrschwäche.

Bitterorangenöl kann auch die Dopaminproduktion fördern. Dopamin ist ein chemischer Botenstoff, der mobilisiert, das seelische Gleichgewicht wiederbringt und sanft aus seelischen Tieflagen zieht.

Sie ist ein schöner Einschlafduft, vor allem wenn der Tag sehr nervig oder aufregend war und man nicht loslassen kann. Hierfür gibt man 1 – 2 Tropfen Bitterorange auf einen Duftstein.

Die Anspannung und Nervosität des Tages nimmt sie und verhilft durch ihren stimmungsvollen Duft zu mehr Gelassen- und Heiterkeit durch die Klippen des Alltags. In Büro- oder Konferenzräumen gleicht sie eine angespannte Atmosphäre aus und steigert die Kreativität.

In trüben Tagen und vor allem in der dunklen Jahreszeit bringt sie wieder die lichtvollen und sonnigen Seiten zum Vorschein. So zieht sie sanft aus seelischen Tieflagen, erwärmt und hebt die Stimmung. Sie ist ein wunderbarer Kuschelduft in angespannten Zeiten.

Spirituelle Wirkung

Die Bitterorange vertreibt Alpträume und schlimme Erfahrungen. Sie öffnet unser Herz für die lichtvollen Seiten des Lebens und lässt uns unserer Umwelt wieder mit offenem Herzen begegnen. So werden alte seelische Verletzungen auf sanfte Weise gelöst.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut mit allen ätherischen Ölen.

Indischer Garten

2 Tropfen Bitterorange (Citrus aurantium)
1 Tropfen Ylang Ylang komplett (Cananga odorata)
1 Tropfen Patchouli (Pogostemon cablin)
1 Tropfen Sandelholz (Santalum album)

Bäder

Poseidon

2 Tropfen Bitterorange (Citrus aurantium)
1 Tropfen Algen-Essenz (Laminaria digitata)
1 Tropfen Neroli (Citrus aurantium ssp. aurantium)
2 Tropfen Linaloeholz (Bursera delpechiana)
in ½ Becher Sahne emulgieren und ins Badewasser geben.

Körper- und Massageöle

Balsamöl

2 Tropfen Bitterorange (Citrus aurantium)
1 Tropfen Koriandersamen (Coriandrum sativum)
1 Tropfen Nelkenknospe (Syzygium aromaticum)
2 Tropfen Rosengeranie (Pelargonium graveolens)
1 Tropfen Benzoe Siam (Styrax tonkinensis)
in 100 ml Macadamianussöl

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Bitterorangenduft im Satureja-Shop

Bitterorange bio 5 ml

Bitterorangenpflanzen in unterschiedlichen Größen bekommen Sie bei www.flora-toscana.de.