Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Boldoblätter - Räucherpflanze und Anwendung

Botanischer Name
Peumus boldus Mol.
Familie                     
Monimiaceae - Monimiagewächse

Inhaltsstoffe

Flavonoide und ätherisches Öl.

Über den Wohlgeruch

Der Boldo stammt aus dem Hochland Chiles und wächst als Baum oder Strauch, der bis zu 6 m hoch werden kann. Eine spezielle Erntezeit der Blätter gibt es nicht, sie werden das ganze Jahr hindurch geerntet. Mittlerweile wird er aber überall in Lateinamerika angebaut.

Von der Heilwirkung des Boldoblätter

In Chile werden die getrockneten Blätter als Gewürz und Allheilmittel verwendet. Bei uns finden sich die Boldoblätter in den verschiedensten Teemischungen wieder, da sie die Magensaft- und Galleproduktion stimulieren und so bei Galle-, Magen- und Darmbeschwerden verwendet werden. Aber auch als Beruhigungsmittel können die Boldoblätter eingesetzt werden. Das BGA empfiehlt zwar die Anwendungsgebiete, warnt aber vor Anwendung der Boldoblätter bei Verschluß der Gallenwege und bei Leberleiden. Ebenso können Daueranwendungen und Überdosierungen zu Nebenwirkungen führen. In der Homöopathie werden die Boldoblätter bei Magen-/Darmbeschwerden und Gallensteinen verwendet.

Boldoblätter zum Räuchern

Die getrockneten Boldoblätter ergeben einen aromatischen Rauch, der nach Zitrone, Minze und Kampher duftet. Man sagt den Boldoblättern zwar eine bewusstseinserweiternde Wirkung nach, die aber von den Inhaltsstoffen her nicht haltbar ist.

Boldoblätter fördern und begleiten Meditation, Gebet und Sammlung, da sie unsere inneren Räume und die feinen Energiekanäle öffnen, um uns empfänglicher für heilende, geistige und kosmische Schwingungsmuster zu machen.

In allen Kulturen opferte man zu religiösen Zwecken, um Menschen, Tieren und Göttern zu danken und sie zu ehren. In einer kleinen Zeremonie kann man lieben Freunden lichtvolle Gedanken senden, sich bei fremden Menschen, die einem hilfreich zur Seite standen, bedanken oder einfach nur der Natur und des Lebens gedenken. Mit einer solchen Opferräucherung schaffen wir einen energetischen Ausgleich für eine empfangene Gabe.

Die entspannende und beruhigende Wirkung der Boldoblätter harmonisieren Körper und Geist, lassen die Sinnlichkeit genießen und sind für abendliche Räucherungen sehr gut geeignet. Gerade in stressigen und hektischen Zeiten geben sie uns die Balance wieder, wenn wir vor lauter Unruhe und Nervosität nicht abschalten können.

Boldoblätter gehören zu den Traumpflanzen. Träume sind der Schlüssel zum Unterbewusstsein. Unsere Erfahrungen, die glücklichen Momente, die wir erlebt haben, aber auch unsere tiefsten Ängste spiegeln sich in unseren Träumen. Jeder von uns träumt nachts, aber die Erinnerung daran geht morgens meist wieder verloren. Boldoblätter lassen uns sanft in den Schlaf geleiten, können mitunter sogar Schlafstörungen beheben und sorgen für intensivere Träume.

Eine Räuchermischung mit Boldoblättern fördert die Ruhe, Wachheit und Klarheit des Geistes. Denn in vielen Situationen ist unser gesamtes Denken vom "Wenn" und "Aber" bestimmt, so dass wir keinen klaren Gedanken fassen können. Boldoblätter lassen diese störenden Einflüsse zur Ruhe kommen, so dass wir die Gesamtsituation klar analysieren können und auch intuitiv handeln können.

Astrologische Zuordnung

Boldoblätter gehören zu den Räucherpflanzen des Mondes. Sie unterstützen unsere mystische, unbewusste und weibliche Seite und verbinden uns mit den Kräften des Mondes. Der Mond steht seit altersher für den Instinkt, die Intuition und die magischen und geheimnisvollen Seiten unseres Lebens. Er ist das Symbol der großen Mutter, der Mondin (vgl. lat. "Luna" - Weiblich), die unsere dunklen Seiten beherrscht. Eine Mondräucherung kann dazu beitragen, dass wir Dinge und Situtionen, die geschehen, einfach annehmen oder auch loslassen können.

Boldoblätter sind im Tierkreiszeichen dem Krebs zugeordnet. Menschen dieses Zeichens schätzen Wärme, Geborgenheit und haben einen ausgeprägten Familiensinn. Sie sind empfindsam, hilfsbereit, fantasievoll und verträumt. Und so kann eine Krebsräucherung dazu beitragen, dass wir unsere eigenen Gefühle wahrnehmen, auf unsere Emotionen hören und achten und das Vertrauen in unsere Fähigkeiten stärken.

Räuchermischungen für die Seele

Schwarzer Jaguar

1 Teil White Sage (Weißer Salbei)
2 Teile Copal Gold
1 Teil Boldoblätter
½ Teil Benzoe Siam

Die Harze im Mörser in kleine Stücke zerstampfen, den Salbei und die Boldoblätter mit den Händen hineinreiben und alles miteinander mischen. Diese Mischung eignet sich für Reiki, Meditationen und begleitet Tarot, I-Ging oder Runenlegen. Sie beruhigt und intensiviert unsere Intiution.

Die genaue Beschreibung der Räuchermischung finden Sie hier!

 

Zurück zur Enzyklopädie der Räucherpflanzen

Alraunelinie

Boldoblätter im Satureja-Shop

Boldoblätter 20 g

Schwarzer Jaguar 10 g