Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Cardamom - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name     
Elettaria cardamomum
Familie                          
Zingiberaceae - Ingwergewächse
Duftprofil                     
aromatisch, warm, würzig, balsamisch
Note                             
Kopf-/Herznote
Element                      
Wasser / Feuer

Inhaltsstoffe

40 % Oxide, 40 % Ester, Monoterpene und Monoterpenole

Gewinnung

Wasserdampf-Destillation der Samen. Aus ca. 12 kg Cardamomsamen erhält man 1 kg Cardamomöl.

Über die Räucherpflanze Cardamom lesen Sie in der Enzyklopädie der Räucherpflanzen.

Duftthema

Sein Duft entführt uns in das antike orientalische Leben. Er lässt Bilder von Karawanen, Palästen aus tausendundeiner Nacht und Basare auferstehen. Cardamom ist untrennbar mit dem Orient und Indien verbunden. Als eine alte Heil-, Gewürz- und Liebespflanze hat er dort eine lange Tradition. Bei uns ist er fast nur als beliebtes Gewürz für die Weihnachtsbäckerei bekannt. Dabei stimmt er sinnlich, entspannt Körper und Geist und harmonisiert die Gefühle. Sein warmer sinnlicher Duft entführt uns ins Reich der Liebe und zur Ekstase. Dank seiner sanften Inhaltsstoffe gehört er zu den ätherischen Ölen, bei denen man nichts falsch machen kann und das sich besonders für Duftanfänger eignet.

Wirkweisen des ätherischen Cardamomöles

Körperliche Wirkung

Die Inhaltsstoffe des Cardamoms haben ein sehr ausgewogenes Verhältnis an Cineol und Ester. Das Cineol gehört zu den Oxiden, die in geringer Dosierung haut- und schleimhautfreundlich sind. Die Ester sind die wichtigen Vertreter in der Aromawellness. Sie sind sehr hautfreundlich, seelisch und körperlich entspannend und geben Gelassenheit.

Durch seine schleimlösenden, entzündungshemmenden und antibakteriellen Eigenschaften ist der Cardamom ein wohlduftendes Erkältungsöl. In Verbindung mit Lavendel fein, einem Harz- und einem Zitrusöl ergeben sich schöne und wirksame Duftmischungen.

Cardamom kann starke Krämpfe im Verdauungssystem und Blähungen lösen. Hier ist eine Bauchmassage hilfreich. Dadurch wird die Durchblutung und die Darmtätigkeit gefördert und damit Verkrampfungen gelöst.

Um eine Bauchmassage auszuführen, gibt man das Massageöl in die Hände und verteilt es mit beiden Händen gleichmäßig auf dem Bauch. Man massiert mit beiden Händen, sanft kreisend im Uhrzeigersinn.

Er gehört seit altersher zu den aphrodisischen ätherischen Ölen, die besonders sinnlich stimmen, anregen, euphorisieren und die Phantasie beflügeln. In erotischen Mischungen harmoniert seine anregende und kraftvolle Wirkung gut mit sinnlichen Blütenölen, wie Ylang Ylang, Jasmin, Champaca und Frangipani.

Seelische Wirkung

Cardamom kann die Dopamin- und Serotoninproduktion anregen. Dies sind chemische Botenstoffe (Neurotransmitter). Dopamin bringt das seelische Gleichgewicht wieder, mobilisiert und zieht sanft aus seelischen Tieflagen. Serotonin beruhigt, entspannt und harmonisiert. Wird nicht genügend Serotonin gebildet, sind die Folgen Nervosität, innere Unruhe, nervöse Magen-Darmbeschwerden oder Schlaflosigkeit.

Er richtet auf und gibt Energie, um neue Wege zu beschreiten. Dabei regt er zu neuen geistigen Leistungen an. Bei schwierigen Arbeiten und Prüfungen unterstützt Cardamom durch seine konzentrationsfördernde Eigenschaft.

Bei geistiger Übermüdung und mentaler Erschöpfung hilft Cardamom wieder durchatmen und loslassen zu können. Er ist eine Hilfe für Menschen, die überfordert sind und sich oft schnell entmutigen lassen.

In stressigen und hektischen Zeiten hilft Cardamom Entspannung und Ruhe zu finden. Er besänftigt die gereizten Nerven und hilft mit den Stressbelastungen besser fertig zu werden.

Spirituelle Wirkung

Cardamom steht für die Wärme und Phantasie vieler Dinge, Spontanität in unserem Leben und unserer Gefühlswelt, aber auch für die Erdverbundenheit und Verwurzelung in unseren Tiefen. Hier dürfen wir uns verlieren und unsere tiefsten Gefühle zum Ausdruck bringen. Er kann Meditationen vertiefen und mit den Wurzeln unseres Seins verbinden.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut mit Blüten-, Gewürz-, Harz- und Zitrusölen.

Kalahari

1 Tropfen Cardamom (Elettaria cardamomum)
2 Tropfen Orange (Citrus sinensis)
1 Tropfen Orangenblüten Absolue (Citrus aurantium ssp. aurantium)
1 Tropfen Tonkaextrakt (Dipteryx odorata)

Bäder

Liebestraum

1 Tropfen Cardamom (Elettaria cardamomum)
2 Tropfen Bergamotte (Citrus bergamia)
1 Tropfen Ylang Ylang (Cananga odorata)
2 Tropfen Sandelholz (Santalum album)
in ½ Becher Sahne geben und ins Badewasser geben.

Körper- und Massageöle

Amore mio

1 Tropfen Cardamom (Elettaria cardamomum)
1 Tropfen Pfeffer schwarz (Piper nigrum)
1 Tropfen Rose persisch (Rosa damascena)
1 Tropfen Zimtrinde (Cinnamomum verum)
2 Tropfen Sandelholz (Santalum album)
in 50 ml Sesamöl

Aromaküche

Cardamom harmoniert mit Angelika, Anis, Bay, Honig, Ingwer, Kakao, Koriander, Lavendel fein, Lemongrass, Melisse, Pfefferminze, Nelke, Rose, Pfeffer, Vanille, Zimt und allen Zitrusölen.

Er passt zu Gemüse-, Fleisch- und Wildgerichten, Basmatireis, Currygerichten, Marinaden, Saucen, Desserts, Weihnachtsgebäck, Kaffee, Likören, Mixgetränken, Punsch und Tee.

Zum Abschmecken nimmt man 1 Tropfen Cardamomöl in Sahne (oder saure Sahne, Oliven- oder Sonnenblumenöl) emulgiert dies und gibt es dann an die Speisen. Sehr vorsichtig dosieren!

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Cardamomduft im Satureja-Shop

Cardamom bio 5 ml

Partnermassageöl Amore mio bio 30 ml

Cardamom bio 20 g

Cardamompflanzen bekommen Sie in der Duftgärtnerei Rühlemanns.