Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Citronella - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name 
Cymbopogon nardus, Cymbopogon winterianus (Melisse indicum)
Familie  
Poaceae - Süßgräser
Duftprofil 
frisch, herb, zitronig-balsamisch
Note
Kopfnote
Element  
Luft / Feuer

Inhaltsstoffe

40 % Aldehyde, 25 – 35 % Monoterpenole, Ether, und Ester

Gewinnung

Wasserdampf-Destillation des Grases. Aus ca. 50 kg Citronella-Gras gewinnt man 1 kg ätherisches Öl.

Verfälschung

Javanisches Citronellaöl (Cymbopogon winterianus) wird im Handel als "ostindisches Melissenöl" oder "Melisse indicum (Oleum Melissae indicum) vermarktet. Hinter dieser Bezeichnung findet sich immer das javanische Citronellaöl, aber nicht das ätherische Melissenöl. Hier kommt es oft zu Nebenwirkungen, da das Citronellaöl ebenso wie das Melissenöl zwar Aldehyde als Inhaltsstoffe enthält, beide Öle aber eine komplett andere Wirkweise auf Körper und Seele haben.

Duftthema

Hoch in den Bergen Nepals, auf Sri Lanka und in Indien wächst das Citronellagras. Es gehört zur selben Pflanzenfamilie, wie das bekanntere Lemongrass- oder Palmarosaöl. Bereits im Altertum war die Verwendung der Gräser bekannt und schon Dioskurides und Plinius berichteten darüber. Bei uns wurden diese Gräser erst im Mittelalter bekannt, das Lemongrassöl sogar erst im 18. Jahrhundert. Citronella aktiviert uns, wenn wir müde und unausgeschlafen sind. Aber auch bei längeren Bürositzungen ist es belebend und wohltuend. In heißen Sommertagen vertreibt es die Mücken und findet sich so in vielen insektenabweisenden Mischungen wieder. In der dunklen Jahreszeit bringt es die innere Sonne zum scheinen.

Wirkweisen des ätherischen Citronellaöles

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltsstoff des Citronellaöles sind die Aldehyde. Stark aldehydhaltige Öle werden nie pur auf die Haut aufgetragen, da sie starke Hautirritationen auslösen können. Sie setzen starke körperliche und psychische Reize und sollten daher bei empfindlicher Haut mit esterhaltigen Ölen, wie Lavendel fein, gemischt werden.

Zur Vorbeugung von Erkältungsbeschwerden und in Grippezeiten stärkt es das Immunsystem und somit die Abwehrkräfte des Körpers. Dank seiner entzündungshemmenden und antiviralen Eigenschaften ist Citronella ein ideales Mittel zur Desinfektion der Raumluft von Büros und
Wartezimmern.

Ein schöner Wellnessduft ist Citronella für Saunabesuche. Hier gibt man 1 – 2 Tropfen ätherisches Öl auf eine Kelle für das Aufgußwasser. Saunabesuche eignen sich sehr zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, da sie die Abwehrkräfte stärken.

Seelische Wirkung

Citronella macht unseren Geist beweglich und eignet sich in der Duftlampe überall dort, wo Klarheit, Frische und Konzentration gefragt sind. Vor allem am Schreibtisch, in Konferenzen und Sitzungen lässt es Müdigkeit verfliegen, stärkt und kräftigt den Verstand und lässt kreativ arbeiten.

Gerade in der dunklen Jahreszeit und bei seelischen Tieflagen beruhigt das Citronellaöl und vermittelt Frische und Licht, das auch noch in den trübsten Tag fällt. So mindert es Nervosität und Anspannung.

Durch seine anregenden, aber auch ausgleichenden Inhaltsstoffe hat man in Studien über Badezusätze bei den Sebastian-Kneipp-Werken festgestellt, dass Citronella zwar erst eine anregende und aktivierende, aber später dann eine beruhigende und ermüdende Phase hat. So eignet es sich für abendliche Bäder, da es den Schlaf fördert, Einschlaf- und Durchschlafstörungen vermindert und Entspannung bietet. Eine harmonischere Wirkung ergibt sich zusammen mit dem Lavendel fein.

Spirituelle Wirkung

Bei längeren Meditationen lässt es unseren Geist nicht abschweifen, sondern hilft uns zentriert und wach zu bleiben. Es fördert eine positive Einstellung, die gerade dann förderlich ist, wenn wir geistig "festsitzen" und uns neu motivieren müssen.

Sonstiges

Wie alle anderen zitrusartig duftenden ätherischen Öle ist Citronella ein gutes Mittel zur Insektenabwehr. Zum Vertreiben der störenden Quälgeister wird es in der Duftlampe oder im Zerstäuber angewendet.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut mit Kräuter-, Zitrus- und Holzölen

Morgenfrische

2 Tropfen Citronella (Cymbopogon nardus)
1 Tropfen Palmarosa (Cymbopogon martinii)
1 Tropfen Himalaya Tanne (Abies spectabilis)
1 Tropfen Rhododendron (Rhododendron antopogon)

Bäder

Schöne Träume

2 Tropfen Citronella (Cymbopogon nardus)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
2 Tropfen Palmarosa (Cymbopogon martinii)
2 Tropfen Zeder (Cedrus atlantica)
in ½ Becher Sahne und ins Badewasser geben.

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Citronelladuft im Satureja-Shop

Citronella bio 5 ml