Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Damiana  - Räucherpflanze und Anwendung

Botanischer Name     
Turnera aphrodisica (syn. Für Turnera diffusa)                                        
Turnera diffusa
Turnera ulmifolia
Turnera opifera
Familie                         
Turneraceae - Safranmalvengewächse

Inhaltsstoffe

Die Blätter enthalten ätherisches Öl, Bitterstoffe, Harz, Tannin, Glykoside und weitere Wirkstoffe. Die genaue chemische Struktur von Damiana ist noch ungeklärt.

Über den Wohlgeruch

Damiana ist ein Strauch, der bis zu 2 m hoch wird. Er hat leicht gezackte Blätter, kleine gelbe Blüten und eine unscheinbare Frucht. Die Blütezeit liegt zwischen Juli und September. Der ganze Strauch hat einen aromatischen Duft und Damiana gedeiht ursprünglich in den feuchtheißen Zonen Südamerikas. Die gelbblühenden Damiana-Arten haben sich in allen tropischen Zonen der Welt verbreitet und überall wird es als Aphrodisiakum geschätzt.

Seinen Namen bekam das Kraut vom christlichen Missionar Juan Mariá de Salvatierra (1699), der sich an die Legende des heiligen Damian erinnerte. Damian und Kosmas waren Zwillingsbrüder, Ärzte und behandelten unentgeltlich ihre Patienten und missionierten sie im christlichen Glauben. Daraufhin wurden sie verfolgt, getötet und wenig später von der Kirche zu christlichen Heiligen und Märtyrern ernannt. Sie waren später Schutzheilige der Familie Medici und seit dem 15. Jahrhundert die Patrone der Ärzte und Apotheker. Der Name Damiana hat sich in aller Welt durchgesetzt, aber es ist schon merkwürdig, dass ein Aphrodisiakum den Namen eines christlichen Heiligen trägt.

Von der Heilwirkung des Damianas

Damianakraut gehörte zu den wichtigsten Heilpflanzen der Mayas. Sie nannten es “mis kok” (Asthmabesen) oder “x misih kok” (Das Wesen, das das Asthma wegfegt) und verwendeten es bei Husten, Heiserkeit, Asthma und anderen Atemwegserkrankungen. Ebenso wird es bei Impotenz verwendet, da es aphrodisisch wirkt. Im 19. Jahrhundert wurde es als Tonikum und Aphrodisiakum in die amerikanische Arzneiliste aufgenommen.

Das getrocknete Damianakraut kann als Tee aufgebrüht oder mit anderen Kräutern geraucht oder verräuchert werden. Man nimmt 4 g Damiana pro Tasse Tee und überbrüht das Kraut 3 - 5 Minuten lang. Die Urtinktur wird auch in der Homöopathie als Aphrodisiakum verwendet.

Damiana zum Räuchern

Beim Verräuchern entfaltet Damiana einen süssen und krautigen Wohlgeruch. Damiana kann einzeln und bei abendlichen Räucherungen verwendet werden. Es hat eine sehr stimmungsaufhellende Wirkung, die uns Ruhe und Entspannung bietet und wieder Kraft für den Alltag schöpfen lässt.

Gerade in stressigen und hektischen Zeiten, wo wir oft jedes Gefühl für Sinnlichkeit und Genuss verlieren, schenkt sein Rauch uns Wohlbefinden und öffnet wieder für die sinnlichen Momente. Aber auch die Harmonie und das Zusammengehörigkeitsgefühl zweier Menschen kann vertieft werden.

In Liebeszaubermischungen wärmt es uns, lässt die Sinne lebendig werden und beflügelt unsere Seele. Dabei fördert das Damiana die liebevollen Gefühle in all ihren Schattierungen, von der freundlichschaftlichen Liebe bis zu erotischen Stimmungen. Die stärkste aphrodisische Stimmung erzeugt das Damiana aber als Tee aufgebrüht.

Damiana wird aber auch als “legal high”, sozusagen als legaler Marihuana-Ersatz verwendet. Da es die Intuition, Klarsicht und das Bewusstwerden fördert. Sein Rauch gibt uns das Gefühl ein Teil der Schöpfung zu sein und fördert Visionen um neue Wege zu finden.

In Charismamischungen verräuchert, hilft das Damiana die Nervosität vor schwierigen Terminen abzubauen und Selbstsicherheit und vor allem das Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu gewinnen. Denn seine entkrampfende Wirkung ist hier fast schon unübertroffen. Denn charismatische Fähigkeiten sind selten angeboren, meist werden sie nur durch jahrelange Übung entwickelt. Und wer unsicher ist, ist in vielen Teilen des Berufslebens im Nachteil. Und so sorgt es hier, dass eine gewisse Lässigkeit einzieht und der Humor nicht zu kurz kommt und das hilft vor allem den Menschen, die in beruflichen Situationen oder Vorstellungsgesprächen oft ins Stottern kommen, Fehler in der Darstellung ihrer Arbeit oder Werdeganges machen, ins übermäßige Schwitzen geraten oder oft nicht wissen, wohin mit den Händen.

Astrologische Zuordnung

Damiana ist im Tierkreiszeichen dem Stier zugeordnet. Menschen dieses Zeichens können das Leben genießen und viele Dinge hegen und pflegen, sie schätzen ihr Geld, Gut und Werte und haben Sinn für Ästhetik. Und so kann eine Stierräucherung dazu beitragen, dass wir uns unseres inneren und äußeren Reichtums bewusst werden, die eigenen Werte erkennen und die sinnlichen Seiten wieder entdecken können.

Damiana gehört zu den Räucherpflanzen der Venus. Es unterstützt unseren Sinn für Ästhetik, Schönheit und Harmonie, lässt uns unvoreingenommen auf Menschen und Situationen zugehen und verbindet uns mit den Kräften der Venus. Die Venus steht für die zwischenmenschlichen Beziehungen, die Erotik und das Eintauchen in die Sinnlichkeit. Sie ist das Symbol der Liebe, der Harmonie und das erotische weibliche Prinzip. Eine Venusräucherung kann dazu beitragen, dass wir wieder genießen, unsere Sinnlichkeit erleben und mehr Nähe zu anderen Menschen oder unserem Partner wieder zulassen.

Rituelle Anwendung

Der haitianischen Liebesgöttin des Vodoo-Kultes, Erzulie, ist das Damiana geweiht und wird für Venus- und Liebesräucherungen verwendet.

Räuchermischungen für die Seele

Aphrodite’s Liebesrauch

2 Teile Benzoe Siam
1 Teil Copal schwarz
1 Teil Sandelholz
½ Teil Muskatnuss
½ Teil Damiana
½ Teil Rosenblüten

Benzoe Siam und Copal im Mörser zerstossen, die Sandelholzstücke mit einem Messer zerkleinern, Muskatnuss auf einer Reibe feinreiben und Damiana und die Rosenblüten zwischen den Handflächen zerreiben, mischen und prisenweise verräuchern. Ein wohlduftender Rauch, der uns erotisch und auf die Liebe einstimmt. Für alle Liebeszauberräucherungen bestens geeignet.

Die vollständige Beschreibung der Mischung finden Sie hier.

 

Zurück zur Enzyklopädie der Räucherpflanzen

Alraunelinie

Damiana im Satureja-Shop

Damiana 20 g

Räuchermischung Aphrodite’s Liebesrauch 10 g

Damianapflanzen für das Zimmer und den Wintergarten gibt es in der Gärtnerei Rühlemann.