Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Elemi - Räucherpflanze und Anwendung  

Botanischer Name
Canarium luzonicum Gray
Familie                 
Burseraceae - Balsambaumgewächse

Inhaltsstoffe

Harze, Bitterstoffe, ätherisches Öl. Das ätherische Öle besteht aus Monoterpenen, Monoterpenolen, Aldehyden, Ketonen und Estern. Über das ätherische Elemiöl lesen Sie in der Enzyklopädie der Düfte.

Über den Wohlgeruch

Der Elemibaum wird bis zu 35 Meter hoch und wächst im tropischen asiatischen Raum, auf den Philippinen und Molukken. Es gibt sehr viele Elemisorten, die nur schwer einzuordnen sind. Das Harz kommt in zähflüssigem Zustand in den Handel und wird dort meist durch Extraktion weiterbehandelt. Manche Händler bieten das billigere Elemi auch als Copal zum Kauf an.

Von der Heilwirkung des Elemi

Elemi war ein beliebter Zusatz in Salben und Pasten bei Geschwüren.

Elemi zum Räuchern

Elemi riecht je nach Sorte und Qualität fenchelartig bis zitronig, mit einem leichten Hauch nach Weihrauch. Es kann sehr gut alleine verräuchert werden. Da es sehr klebrig ist, bindet es die anderen Räucherzutaten. Zur besseren Handhabung kann man es mit Sandelholz- oder Zimtpulver mischen.

In vielen traditionellen indischen Räuchermischungen ist Elemi enthalten. Es aktiviert die Chakren, kann die Hellsichtigkeit fördern und Räume energetisieren. Das Herz wird geöffnet, es ist stimmungsaufhellend und kann euphorisieren. Daher wurde es schon immer für Visionsräucherungen verwendet, aber nicht, um schöne Träume zu erleben, sondern um Klarsicht darüber zu erlangen, welchen Weg wir in unserem Leben einschlagen müssen, um spirituell weiterwachsen zu können. Elemi kann unsere Intuition vertiefen, unser altes inneres Wissen ins Bewusstsein bringen und in Visionen neue Möglichkeiten aufzeigen.

Aber nicht nur geistige Klarheit, sondern auch Konzentration, Wachheit und den Blick auf das Wesentliche können wir mit Elemi unterstützen. Hier wirkt es klärend, reinigend und regt die geistigen Fähigkeiten an. Räucherungen mit Elemi unterstützen die therapeutische Arbeit und Yogaübungen. Es hilft jedem Neubeginn, sei es bei einem Schul- oder Jobwechsel, neuen Räumlichkeiten und natürlich bei einer neuen Partnerschaft.

Elemi baut die Selbstzweifel ab, die einen immer wieder befallen, stärkt die Entscheidungsfähigkeit und vermittelt uns Selbstvertrauen, Mut und Zuversicht. Die schöpferischen Kräfte werden geweckt und die Inspiration gefördert. Dadurch können wichtige Entscheidungen getroffen werden und viele Situationen besser durchschaut werden.

Es gibt bestimmte Pflanzen, die ähneln dem Stein der Weisen, der alles was man berührt in Gold verwandelt: Sie haben die Fähigkeit, dem Menschen innere Ausgeglichenheit und Weisheit zu verleihen. Unter ihrem geheimnisvollen Einfluss werden die Gedanken klarer, die dunklen Wolken lösen sich auf und man kommt wieder in seine eigene Mitte. Die Atmosphäre um uns herum verändert sich und tief in unserer Seele werden wir berührt, finden dort Weisheit und Ausgeglichenheit. Mit dem Elemi können wir so wirkungsvoll Meditationen unterstützen und die störenden Einflüsse, die uns daran hindern in die Tiefe unseres Selbst zu gelangen, auflösen.

Astrologische Zuordnung

Elemi gehört zu den Räucherpflanzen des Mondes. Es unterstützt unsere mystische, unbewusste und weibliche Seite und verbindet uns mit den Kräften des Mondes. Der Mond steht seit altersher für den Instinkt, die Intuition und die magischen und geheimnisvollen Seiten unseres Lebens. Er ist das Symbol der großen Mutter, der Mondin (vgl. lat. "Luna" - Weiblich), die unsere dunklen Seiten beherrscht. Eine Mondräucherung kann dazu beitragen, dass wir Dinge und Situtionen, die geschehen, einfach annehmen oder auch loslassen können.

Elemi ist im Tierkreiszeichen dem Krebs zugeordnet. Menschen dieses Zeichens schätzen Wärme, Geborgenheit und haben einen ausgeprägten Familiensinn. Sie sind empfindsam, hilfsbereit, fantasievoll und verträumt. Und so kann eine Krebsräucherung dazu beitragen, dass wir unsere eigenen Gefühle wahrnehmen, auf unsere Emotionen hören und achten und Vertrauen in unsere Fähigkeiten stärken.

Rituelle Anwendung

In Indien und im Reich der Mitte wurde Elemi traditionell als Räucherpflanze, aber auch als Zutat für Salböle verwendet.

Räuchermischungen für die Seele

Meditationsmischung

1 Teil Elemi
2 Teile Weihrauch
1 Teil Myrrhe
½ Teil Dammar

Weihrauch, Myrrhe und Dammar im Mörser zerkleinern, das Elemi dazukneten und prisenweise verräuchern. Ein schöner subtiler Rauch der Meditationen und Gebete unterstützt. Diese Räuchermischung eignet sich auch zur Unterstützung bei feinstofflicher und heilerischer Arbeit.

 

Zurück zur Enzyklopädie der Räucherpflanzen

Alraunelinie

Elemi im Satureja-Shop

Elemi 20 g

Elemiöl 5 ml