Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Räuchermischung Feenrauch

Ein wunderbarer, lichter und heller Rauch, der in das Reich der Feen und Naturgeister entführt. Die meisten Menschen kennen die Welt der Feen aus poetischen Feenbildern, Büchern oder Filmen. Dabei folgt man oft dem Schwarz-Weiß-Denken der „guten“ oder „bösen“ Fee und meistens werden sie eh nur als niedliche Geschöpfe dargestellt.

Dabei ist die Welt der Feen und Naturgeister vielschichtiger als uns bewusst ist, denn sie verkörpern die spirituelle Seite der Natur. Wir kennen wunderschöne Kraftplätze, wo es sich vortrefflich Energie auftanken lässt, genauso, wie die „dunklen“ Orte, die von Menschen, Tieren und Pflanzen gemieden werden, weil sich dort niemand wohlfühlt. Wir wissen von Menschen, die den sogenannten „grünen Daumen“ besitzen, mit ihren Pflanzen sprechen und ein überaus blühendes Reich besitzen, obwohl sie nie ein Pflanzenbuch über richtige Pflege ihrer Gewächse gelesen haben.

Es geht um die imaginäre Seite auf die Pflanzenwesen zuzugehen und ihnen Aufmerksamkeit zu schenken. Ob das nun im Zwiegespräch mit dem Pflänzchen auf dem Balkon, dem Fenster oder draußen im Garten oder in der Natur ist, ist eigentlich egal. Denn die Naturgeister teilen sich uns ununterbrochen mit, sofern wir bereit sind, unser Herz für ihre Botschaften zu öffnen und hinzuhören. Mit Naturgeister und Feen können wir auf einem Spaziergang durch einen Park genauso in Berührung kommen, wie beim Dösen im Garten oder auf dem Balkon.

Sie helfen uns den intuitiven Zugang zu den Pflanzen zu finden, teilen uns die alten Lieder mit und das in Vergessenheit geratene Heilwissen um bestimmte Pflanzen. Und bestimmt kennen Sie vielleicht auch die Situation, dass Sie ausgerechnet bei einem bestimmten Prozess auf die für Sie hilfreiche Pflanze treffen.

In früheren Zeiten haben sich unsere Ahnen bei den Pflanzenhelfern bedankt, in dem sie ihnen etwas geopfert haben. Dies kann man sehr gut mit den Überresten einer schönen Räucherung tun. Geben Sie doch einfach mal die Asche- und verglühten Pflanzenreste an ihre Pflanzen und schauen was passiert.

Die Räuchermischung Feenrauch

besteht aus folgenden Räucherpflanzen: Mastix, Sandarak, Dammar, Iriswurzelpulver, Mariengras, Quittensamen und Alantwurzel.

 

Zurück zu den Räuchermischungen

Alraunelinie

Räuchermischungen im Satureja-Shop

Räuchermischung Feenrauch 10 g