Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Habichtskraut - Räucherpflanze und Anwendung

Botanischer Name     
Hieracium pilosella L.
Familie                          
Asteraceae - Korbblütengewächse

Inhaltsstoffe

Gerbstoffe, Bitterstoffe, Flavonoide und Umbelliferon.

Über den Wohlgeruch

Das Habichtskraut ist eine unscheinbare kleine Pflanze, die zwischen 10 - 20 cm hoch wird. Ähnlich wie der Löwenzahn hat sie eine kleine Blattrosette und trägt an einem blattlosen Stengel ein gelbes Blütenköpfchen. Es ist über die gesamte nördliche Halbkugel verbreitet. Die Blütezeit ist je nach Standort von Mai bis Oktober. Habichtskraut findet man auf trockenen Wiesen, lichten Waldstellen, an Abhängen und Hügeln, Feldrainen und in der Heide. Gesammelt wird das blühende Kraut.

Von der Heilwirkung des Habichtskraut

Habichtskraut ist ein gutes Hausmittel bei Entzündungen im Mund und Rachenraum, wobei man hier den Tee zum Mundspülen verwendet. Aber auch bei Magen- und Darmbeschwerden leistet es gute Hilfe. Aus der Verwendung als Augenspülung zur Erhaltung der Sehkraft leitet sich der Name "Habichtskraut" ab. Man glaubte, dass die Habichte ihre Sehkraft dem Kraut verdanken. Bei den Indianern Nordamerikas heißt das Habichtskraut "hawkweed" (Falkenkraut) und hat die gleiche Verwendung.

Für einen Tee überbrüht man 2 gehäufte TL mit 1/4 l kochendem Wasser, lässt das Ganze 10 Minuten ziehen und trinkt ungesüsst 2 Tassen Tee pro Tag. Vor der Verwendung als Augenspülung sei hier gewarnt. Es kann zu allergischen Reaktionen kommen, vor allem bei Heuschnupfen geplagten Menschen.

Habichtskraut zum Räuchern

Habichtskraut kann einzeln ebenso gut verräuchert werden, wie in Räuchermischungen. Sein warmer, stimmungsaufhellender und würziger Rauch versetzt uns in eine euphorische und träumerische Stimmung.

Es wird auch als “legal high”, sozusagen als legaler Marihuana-Ersatz verwendet. Da Habichtskraut die Intuition, Klarsicht und das Bewusstwerden fördert. Sein Rauch gibt uns das Gefühl ein Teil der Schöpfung zu sein und fördert Visionen um neue Wege zu finden.

Immer wenn wir uns niedergeschlagen, kraft- und mutlos fühlen, können wir mit einer Habichtskrauträucherung Tatkraft, Selbstvertrauen und Zufriedenheit erfahren. So können wir viele Situationen annehmen wie sie sind und auch den positiven Sinn widriger Umstände erfahren und begreifen. Denn Habichtskraut lässt unseren Geist klar werden und fördert die Ruhe und Wachheit und den Blick auf das Wesentliche. Dabei lässt es die Emotionen zurückfahren und die störenden Gedanken auflösen, so dass man zielgerichtet die anstehenden Probleme lösen kann.

Aber auch in sehr stressigen und hektischen Zeiten, wenn alles drunter und drüber geht und wir dem Chaos nicht mehr Herr werden können, schenkt uns das Habichtskraut Entspannung und Balance. So können wir uns wieder erden, Harmonie in unserer Mitte finden und den Anforderungen des Alltags gelassener entgegen sehen.

Mit Habichtskraut kann man sehr gut Räume reinigen und segnen. Es ist ein Mittel mit großer Kraft, um negative Energien auszuräuchern. Aber auch um Heilgegenstände, Amulette und Edelsteine einzuweihen, energetisch aufzuladen und zu segnen wird er verwendet.

Zum Orakeln eignet sich eine Habichtskrauträucherung hervorragend. Orakel wie Tarot, I-Ging, Runen oder auch Pendeln sind aber nicht dazu geeignet unsere Zukunft zu erkennen. Vielmehr können wir mit ihrer Hilfe zu mehr Selbsterkenntnis gelangen, um unsere Ziele im Leben besser wahrnehmen zu können. Nicht umsonst war in die Eingangsportale des berühmten Orakes von Delphi die Worte gemeißelt "Erkenne Dich selbst".

Habichtskraut wurde schon immer für Visionsräucherungen verwendet, aber nicht, um schöne Träume zu erleben, sondern um Klarsicht darüber zu erlangen, welchen Weg wir in unserem Leben einschlagen müssen, um spirituell weiterwachsen zu können. Er kann unsere Intuition vertiefen und unser altes inneres Wissen ins Bewusstsein bringen und in Visionen neue Möglichkeiten aufzeigen.

Astrologische Zuordnung

Habichtskraut gehört zu den Räucherpflanzen des Saturns. Es unterstützt unser Sicherheitsdenken, Disziplin, Perfektion, Kritikfähigkeit, die Übernahme von Verantwortung und somit ist er unser "Rückgrat". Saturn ist das Symbol für die Regeln und Gesetze, die das Miteinander bestimmen, aber auch die innere Distanz, mit der wir uns Grenzen setzen und Struktur und Disziplin verlangen. Er fordert uns auf, Verantwortung für unser Leben zu übernehmen und auf unser Ziel hinzuarbeiten. Aber Saturn lässt auch in andere Welten, unserer innere, aber auch die kosmische Welt schauen. Eine Saturnräucherung kann dazu beitragen, dass wir unsere Perfektionsansprüche abbauen, Pflicht und Verantwortung als Teil unseres Lebens akzeptieren, aber auch unsere Blockaden erkennen.

Habichtskraut ist dem Steinbock zugeordnet. Menschen dieses Zeichens stehen mit beiden Füßen auf dem Boden der Realität, sind ausdauernd, sachlich, klar, gradlinig und geduldig. Sie übernehmen Verantwortung, stellen sich den Herausforderungen und gehen Schritt für Schritt auf ihr Ziel zu. Dabei wissen sie schon früh, was sie im Leben erreichen wollen. Und so kann eine Steinbockräucherung dazu beitragen, dass wir den roten Faden in unserem Leben erkennen und die Schritte, die dazu nötig sind, um unsere großen Ziele im Leben zu erreichen.

Rituelle Anwendung

Im Mittelalter galt es als magischer Schutz gegen Hexen, Zauberer und alle Verwünschungen.

Räuchermischungen für die Seele

Habichtsflug

1 Teil Habichtskraut
1 Teil Wermut
1 Teil Propolis
1 Teil Königskerzenblüten
einige Wacholderbeeren

Den Propolis und die Wacholderbeeren im Mörser zerkleinern, die Königskerzenblüten, Habichtskraut und Wermut zwischen den Handflächen zerreiben, alles mischen und prisenweise verräuchern. Ein kraftvoller, würziger und sonniger Rauch, der uns mit Mut und Zuversicht erfüllt. So können wir unser inneres Feuer wieder entzünden und uns in eine euphorische Stimmung versetzen, in der wir viele Situationen von einem anderen Blickwinkel sehen können und wieder die schönen Dinge des Lebens entdecken können.

Die vollständige Beschreibung der Mischung finden Sie hier.

 

Zurück zur Enzyklopädie der Räucherpflanzen

Alraunelinie

Habichtskraut im Satureja-Shop

Habichtskraut 20 g

Räuchermischung Habichtsflug 10 g

Magisches Habichtskraut erhalten Sie als Saatgut in der Gärtnerei Rühlemann.