Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Kuscheldüfte zum Chillen

Duftthema November/Dezember 2001

 

Wenn im November die Pflanzenwelt sich ins Erdreich zurück zieht, die Stürme ums Haus fegen und die Tage kürzer werden, beginnt für viele Menschen die Zeit der Besinnung und der Rückzug ins häusliche Leben. Vorbei sind die Zeiten, da man im Straßencafé genüsslich seinen Cappucino schlenzte oder am Baggersee den Körper in die Sonne streckte. Jetzt kommt die Zeit der gemütlichen Teestunden, der kuscheligen Abende auf dem Sofa und vor allem Zeit für die Verwöhnaromen.

So schön wie Weihnachten duftet und schmeckt kein Fest. Wer Lebkuchen oder Spekulatius riecht, hat sofort den Geruch von Anis, Nelken, Muskatnuss oder Zimt in der Nase und erinnert sich an die schönen Kindertage voller Vorfreude auf das bevorstehende Fest. Dabei ist gerade das Lebkuchenaroma ein reiner Phantasiegenuss, der nur durch das Mischen von Düften wie Anis, Koriander, Kardamom, Muskatnuss, Nelke und Piment entsteht.

Duft und Geschmack sind aufs engste miteinander verbunden. Wer meint, etwas schmecke ganz hervorragend, meint oft weniger den Geschmack eines Gerichtes, als vielmehr seinen köstlichen Duft. Dieses feine Aroma lässt uns das Wasser im Munde zusammenlaufen und weckt Assoziationen wundervolle Tage und Erlebnisse, die vielleicht schon sehr lange her sind.

Aber es sind von den unzähligen ätherischen Ölen nur einige wenige, die die Vorfreude auf Weihnachten verstärken, für kuschelige Stunden sorgen und Stress und Hektik vergessen lassen.

Ätherische Öle für Wärme, Geborgenheit und Schutz

Sie geben Wärme, Geborgenheit und Schutz vor Kälte, nicht nur der Kälte, die die Jahreszeit mit sich bringt, sondern auch Schutz bei menschlicher Kälte.

Nelken- und Zimtduft

Nelken- (Syzygium aromaticum) und Zimtöl (Cinnamomum verum) sind wunderbare Düfte bei menschlicher Kälte. Sie fördern die Lebenslust und –freude, vitalisieren und wärmen die Seele, geben Kraft und Power und sorgen so für seelischen Ausgleich. Wichtig ist hier, dass die beiden Öle aufgrund ihres hohen Phenolgehaltes gering dosiert werden, d.h. 1 Tropfen davon in die Duftlampe oder ein Körperöl gegeben sind ausreichend.

Der Cardamom

Cardamom (Elettaria cardamomum) entfaltet einen harmonischen orientalischen Duft, der nicht nur sinnlich stimmt, sondern aufgrund seines Cineolgehaltes auch Erkältungen vorbeugt. Er entspannt, harmonisiert und zieht sanft aus seelischenTieflagen. Wer sich etwas besonderes gönnen möchte, kann sich einmal seinen Kaffee mit Cardamom aromatisieren. Hierzu gibt man 2 Tropfen Cardamom auf den gemahlenen Kaffee in die Filtertüte und lässt das Ganze überbrühen. In der Wüste Negev trinken die Nomaden noch heute so ihren Kaffee.

Der Koriandersamen

Koriander (Coriandrum sativum) war im Altertum als Aphrodisiakum berühmt, bei uns ist er ein traditionelles Brot- und Lebkuchenaroma. Aber vielleicht entdeckt Sie ja noch seine vorzüglichen Qualitäten als sinnliches, verführerisches Öl, mit dem auch noch ganz gut relaxen kann.

Der Anissamen

Anis (Pimpinella anisum)  erwärmt und lässt uns in sanften Schlaf sinken, wenn wir vor lauter Gedanken nicht einschlafen können. Er ist Balsam für die Nerven. Seine wohltuende Wirkung lässt abschalten und zur Ruhe kommen, wenn Stress und Hektik den Tag bestimmt haben. Anis ist in Wohlfühlmischungen ein wunderbares Mittel, um zur Ruhe zu kommen.

Es gibt aber noch drei ganz außergewöhnliche Gewürzöle, die jeder kennt und doch viel zu selten Gebrauch finden: Vanille, Kakaoextrakt und Honig. Sie fragen sich jetzt bestimmt, was an diesen Düften außergewöhnlich sein soll!

Vanille, Kakaoextrakt und Honig für Geborgenheit, Umsorgtsein und Vertrauen

Sie gehören zu den ätherischen Ölen, die Geborgenheit, Umsorgtsein und Vertrauen schenken können. Es sind die Düfte, in die man sich hineinkuscheln kann und an die wundervollen Stunden der Kindheit erinnert wird.

Die Vanille

Vanille (Vanilla planifolia) ist ein wunderbarer Kuschelduft, der besänftigt, beruhigt und hoffnungsvoll stimmt. Sie ist sehr stark körperlich und seelisch entspannend, nervlich ausgleichend und lässt übermäßigen Stress abbauen. Dabei stimmt sie sinnlich und fördert die Kreativität und Phantasie.

Der Kakaoextrakt

Kakoextrakt (Theobroma cacao) ist ein sehr exotischer Duft, der von den Mayas und Azteken zu uns gekommen ist. Er macht glücklich, zufrieden und stimmt uns auf sinnliche und besinnliche Stunden ein. Dabei kann er unsere “Glückshormone” die Endorphine ankurbeln. Sie können uns euphorisieren und uns Wärme, Selbstvertrauen und Lebensfreude geben.

Der Honig

Das ätherische Honigöl wird aus der Honigwabe gewonnen. Es ist Süße für die Seele, ausgleichend und vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit, Wärme und Sanftheit. Honigöl ist einhüllend und lässt den Ballast des Alltags für den Augenblick vergessen.

Alle Gewürzölen haben aber noch etwas Gemeinsames: Sie sind allesamt sinnliche Verführer und eignen sich zum aromatisieren von Speisen.

Kuscheldüfte für die Aromaküche

In sinnlichen und auch aphrodisischen Mischungen entfalten sie ihren exotischen Duft, ihre Wärme und öffnen das Herz für das Leben und die Liebeslust und diese sinnliche Note geben sie auch an die Gerichte, die sie gekocht haben, weiter.

Für alle Aromakücheninteressierte gilt: Weniger ist immer mehr oder ein Tropfen zuviel kann schon alles verderben. Deshalb nimmt man zum Abschmecken erstmal nicht mehr als 1 Tropfen ätherisches Öl in Sahne (oder saure Sahne, Oliven- oder Sonnenblumenöl, Butter, Margarine) emulgiert dies und gibt es dann an die Speisen. Ein Nachwürzen ist jederzeit möglich.

Kuscheldüfte, die zur Ruhe kommen lassen

Aber es gibt auch noch die Seelenschmeichler, ätherische Öle, die endlich zur Ruhe kommen und abschalten lassen, gerade auch in hektischen und stressigen Tagen. Wie kleine Lichtbringer erscheinen sie uns, denn gerade in der vorweihnachtlichen Zeit sind seelische Durchhänger, Lichtmangel, Kälte und vor allem Stress meist die Begleiter. Vielen Menschen fällt es auch schwer abzuschalten und so bleibt meist für die besinnliche Jahreszeit nicht viel übrig. Und das sollte die vorweihnachtliche Zeit eigentlich sein – sinnlich und besinnlich.

Es sind die Düfte, die das Herz öffnen, berühren und inneren Frieden finden lassen. Aber ebenso sind sie verführend, sinnlich und erotisierend und natürlich stimmungshebend.

Das Benzoe Siam

Benzoe Siam (Styrax tonkinensis) besänftigt gereizte Nerven und gibt empfindlichen Seelen Wärme und Geborgenheit, so dass man sich beschützt und eingehüllt fühlen kann. Es fördert wohltuenden Schlaf, die Intuition und lindert seelische Tieflagen. Durch seinen balsamischen und warmen Duft ist Benzoe Siam der Teddybär unter den Düften, der Stress, Hektik und Ärger vergessen lässt.

Das Rosenholz

Rosenholz (Aniba rosaeodora) ist ein wunderbares Nerventonikum. Sein feiner warmer und holziger Duft gibt wieder seelische und körperliche Balance, lindert bei mentaler Erschöpfung und zieht sanft aus seelischen Tieflagen, dabei baut es ganz stark die Seele wieder auf. Rosenholz ist ein schöner Aromawellnessduft, der leider noch viel zu unbeachtet bleibt.

Das Linaloeholz

Linaloeholz (Bursera delpechiana) hat einen feinen zitronig, balsamischen Duft. Es ist für mich das Anti-Stress-Öl schlechthin. Es beruhigt die Nerven, lässt aufgestaute Emotionen, die den Tag bestimmt haben, zurückfahren und lässt seelisch und körperlich zu entspannen. Dabei stärkt es zudem das Immunsystem, beugt Erkältungen vor und zieht sanft aus seelischen Tieflagen. Linaloeholz bezaubert nicht nur durch seinen verführerischen Duft, es ist auch ein Öl, das sehr hautfreundliche Inhaltsstoffe hat und ebenso für Kinder überaus geeignet ist. Somit gehört es zu den ätherischen Ölen, bei denen man nichts falsch machen kann und die sich besonders für Duftanfänger eignen, die sich im Gebrauch mit den Düften oft unsicher fühlen.

Die Rosengeranie

Rosengeranie (Pelargonium graveolens) schenkt uns einen bezahlbaren rosenähnlichen Duft, der verführt und sinnlich stimmt. Auf sanfte Weise hilft sie Ärger, Anspannung und Stress loszuwerden. Sie lässt uns lächeln und öffnet den Blick für die ”rosigen” Seiten des Lebens. Ihre beruhigende und antidepressive Wirkung kann gegen Traurigkeit und Angst eine unterstützende Hilfe sein. Aber besonders in kuscheligen Mischungen entfaltet sie ihre Kräfte, da sie seelische Balance gibt.

Es gilt die Kraft der ätherischen Öle im Alltag zu nutzen.

Hier bringen sie uns Entspannung, Wohlbefinden und Sinnlichkeit. Ob in der Duftlampe, einem Bad, einem sinnlichen Körperöl oder in einem köstlichen Essen, schenken uns die ätherischen Öle gerade in der kalten Jahreszeit Wärme und Geborgenheit und helfen wenn die Seele ihre Flügel hängen lässt. Genießen Sie die vorweihnachtlichen Tage mit Sinnlichkeit und Besinnung und geben Sie Stress und Hektik keine Chance.

 

Zurück zur Duftthemen Übersicht

Alraunelinie

Kuscheldüfte zum Chillen im Satureja-Shop

Duftset “Kuscheldüfte”

Nelkenknospe bio 5 ml

Zimtrinde bio 5 ml

Cardamom bio 5 ml

Koriandersamen bio 5 ml

Anissamen bio 5 ml

Vanilleextrakt bio 5 ml

Kakaoextrakt bio 5 ml

Honigextrakt bio 5 ml

Benzoe Siam bio 5 ml

Rosenholz Indien 5 ml

Linaloeholz 5 ml

Rosengeranie bio 5 ml