Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Spearmint - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name 
Mentha spicata var. crispata, Mentha spicata L.
Familie  
Labiatae - Lippenblütler
Duftprofil  
frisch, grün, feiner Kaugummiduft
Note   
Kopfnote
Element  
Luft / Feuer

Inhaltsstoffe

60 % Ketone, 25 % Monoterpene, 10 % Ester, Sesquiterpene, Sesquiterpenole, Oxide und andere.

Gewinnung

Wasserdampfdestillation des Krautes.

Unter dem Namen “Spearmint” verbirgt sich die grüne Minze, bekannter ist sie unter dem Namen Krauseminze oder grüne Roßminze. Ihr frischer und spritziger Duft ist vor allem als Aromastoff in Kaugummis und Mundpflegeprodukten bekannt.

Duftthema

Spearmint aktiviert und belebt uns nicht nur an heißen Sommertagen oder nach sportlicher Betätigung. Auch in muffigen Räumen oder Büros bringt er Erfrischung und fördert die Konzentration. Sein feiner Duft lässt uns durchatmen und erfrischt unseren Geist. Wie eine starke Brise Meereswind lässt er uns dem Mief des Alltags entkommen und neue Ideen tanken. Dabei lässt Spearmint aber auch den Funken Begeisterung entstehen, den wir brauchen, um unserem Leben neue Impulse zu geben.

Vorsicht

Nicht für Kinder unter 6 Jahren und Schwangeren, da stark ketonhaltig. In der klassischen Homöopathie gilt Spearmint als Antidot, d.h. die Wirkung homöopathischer Medikamente wird aufgehoben.

Wirkweisen des ätherischen Spearmintöles

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltsstoff des Spearmintöles sind die Monoterpenketone. Stark monoterpenketonhaltige Öle dürfen nie innerlich eingenommen werden und gehören in der Aromatherapie in die Hände von erfahrenen Therapeuten. Sie werden nur gering dosiert, 1 Tropfen in einer Mischung mit 50 ml Basisöl sind ausreichend.

In dieser geringen Dosierung wirken sie klärend, belebend und regen den Gehirnstoffwechsel schnell an. In hoher Dosierung sind sie neurotoxisch, krampfauslösend, abortiv, die Leber schädigend und sie werden vom Körper nur schwer abgebaut. In unserem Nachbarland Frankreich sind stark monoterpenhaltige Öle nicht im Handel erhältlich, sondern werden vom Arzt verschrieben. Um eine bessere Verträglichkeit zu erhalten, sollte man sie in Mischungen mit ester- (z.B. Lavendel, Bergamotte) oder monoterpenolhaltigen (z. B. Rose, Linaoloeholz) Ölen geben.

In Erkältungszeiten hilft Spearmint durch seine schleimlösenden und entzündungshemmenden Eigenschaften. Gerade wenn man ständig verschnupft ist oder die Nase läuft, gibt man zur schnellen Hilfe 1 – 2 Tropfen Spearmint auf ein Taschentuch und inhaliert.

Ein schöner Wellnessduft ist Spearmint für Saunabesuche. Hier gibt man 1 – 2 Tropfen ätherisches Öl auf eine Kelle für das Aufgußwasser. Saunabesuche eignen sich sehr zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, da sie die Abwehrkräfte stärken.

Aromatherapeutische Anwendungen und Wirkweisen sind im Forum-Heft “Minzen” (Nr. 11) nachzulesen. Die Forum-Hefte gibt es direkt bei Forum Essenzia oder im Satureja Shop unter Literatur.

Seelische Wirkung

Spearmint kann die Produktion der chemischen Botenstoffe (Neurotransmitter) Dopamin und Acetylcholin anregen. Dopamin bringt die Psyche ins Gleichgewicht, löst alte Gedankenstrukturen auf und bringt Energie und Lebenslust. Acetylcholin unterstützt das logische Denken, fördert die Konzentration, die Kritikfähigkeit und das Urteilsvermögen.

Bei vielen Stresssymptomen, wie Spannungskopfschmerz, Hyperaktivität, starken Aufregungen und permanent hohem Stressniveau beruhigt und entspannt er stark Körper, Seele und Geist.

Außer seiner konzentrationsfördernden und geistig stimulierenden Wirkung ist er, am Besten in Verbindung mit Lavendel fein, hilfreich bei Übermüdung und mentaler Erschöpfung. In geringer Dosierung (1 Tropfen) verbessert er die Leistung der Kopfarbeiter und ist ein guter Atmosphärenreiniger.

Spirituelle Wirkung

Ätherische Öle mit einem so hohen Gehalt an Ketonen öffnen den Geist für die spirituelle Seite des Lebens und eignen sich für Trancereisen.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Verbindet sich gut mit Kräuter-, Zitrus- und Holzölen

Frische Brise

2 Tropfen Grapefruit (Citrus paradisi)
1 Tropfen Spearmint (Mentha spicata)
1 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Linaloeholz (Bursera delpechiana)

 

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Spearmintduft im Satureja-Shop

Spearmint bio 5 ml

Spearmintpflanzen erhalten Sie in der Duftgärtnerei Rühlemanns.