Satureja.de
Protected by Copyscape Plagiarism Finder

 

Das Copyright liegt bei Gabriela Stark, Satureja.de

Nachdruck und kommerzielle Verwendung ist nicht gestattet! Zuwiderhandlungen werden rechtlich verfolgt.
Eine nichtkommerzielle Verwendung dieser Seite (auch auszugsweise) ist nur mit der Quellenangabe: Copyright Gabriela Stark, www.satureja.de
mit Verlinkung zur Homepage gestattet!

 

Weißer Salbei - Ätherisches Öl und Anwendung

Botanischer Name  
Salvia apiana
Familie  
Lamiaceae - Lippenblütler
Duftprofil 
frisch, harzig, herb, feine Kräuter- und Holznote
Note  
Kopfnote
Element  
Feuer / Wasser

Inhaltsstoffe

60 % Oxide (1,8 Cineol), 38 % Monoterpene und 2 % Sesquiterpene.

Gewinnung

Wasserdampf-Destillation der getrockneten oder frischen Blätter. Als Nebenprodukt gewinnt man das Weiße Salbeihydrolat

Über die Räucherpflanze Weißer Salbei  lesen Sie in der Enzyklopädie der Räucherpflanzen.

Duftthema

Der weiße Salbei gehört wohl zu den bekanntesten nordamerikanischen Räucherpflanzen. Das ätherische Öl ist bei uns noch relativ unbekannt und riecht genauso wie der wunderbare aromatische Rauch. Seine feurige Duftaura spiegelt das heiße Klima seiner Herkunft der südamerikanischen Westküste und Kaliforniens wieder. Bei den nordamerikanischen Indianern gilt er als eine heilige Pflanze, die vor Heilungsritualen und Schwitzhüttenzeremonien eingesetzt wird. Dabei löst der weiße Salbei nicht nur negative Energien auf, sondern bringt ebenso unsere Energien in Harmonie und Balance. Er gleicht aus, wo vorher alles durcheinander geraten war, besänftigt bei Stress und hochgehenden Emotionen und gibt Impulse zur Heilung auf allen Ebenen. Es ist kein Wunder, dass er zu den spirituellen Düften zählt, die uns in tiefe Bewusstseinsebenen bringen können.

Wirkweisen des ätherischen weißen Salbei-Öles

Körperliche Wirkung

Der Hauptinhaltstoff des weißen Salbei ist das 1,8 Cineol, ein Oxid. Oxide sind in geringer Dosierung haut- und schleimhautfreundlich und haben belebende Wirkung.

Damit gehört er zu den ätherischen Ölen mit denen wir wirkungsvoll alle Erkältungserscheinungen, vom einfachen Schnupfen bis zum grippalen Infekt, lindern können. In diesem Fall sollte der weiße Salbei immer mit Lavendel fein gemischt werden. Er hat gute schleimlösende Wirkung, aber bei zu hoher Dosierung gibt es einen Umkehreffekt. Auch zur Vorbeugung in Erkältungs- und Grippezeiten ist er geeignet, da er die Abwehrkräfte stärkt.

Dank seiner durchblutungsfördernden und schmerzlindernden Eigenschaften ist er hilfreich in Mischungen gegen rheumatische Beschwerden, Muskelkater und –verspannungen. Hier reichen bereits 1 - 2 Tropfen weißer Salbei in 50 ml Basisöl aus.

Ein schöner Wellnessduft ist der weiße Salbei für Saunabesuche. Hier gibt man 1 - 2 Tropfen ätherisches Öl auf eine Kelle für das Aufgußwasser. Saunabesuche eignen sich sehr zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten, da sie die Abwehrkräfte stärken.

Seelische Wirkung

Der Hauptanwendungsbereich des weißen Salbei liegt im seelischen Bereich. Er kann die Dopamin- und Nordrenalinproduktion anregen. Dies sind chemische Botenstoffe (Neurotransmitter). Dopamin bringt das seelische Gleichgewicht wieder, mobilisiert und zieht sanft aus seelischen Tieflagen. Nordrenalin aktiviert, stimuliert und regt Körper und Geist an. Ein Absinken des Nordrenalinspiegels führt zu Antriebsschwäche, Trägheit und Abwehrschwäche.

Ebenso regt der weiße Salbei die Acetylcholinproduktion an. Acetylcholin lässt logisch denken, fördert die Konzentration, die Kritikfähigkeit und das Urteilsvermögen.

Weißer Salbei ist der ideale Begleiter in allen Arbeitsprozessen, wo Kopf und Verstand gefragt sind. Besonders am Schreibtisch, in Konferenzen, wichtigen Meetings, Schularbeiten und bei Prüfungen unterstützt er uns durch seine konzentrationsfördernde Wirkung. Dabei nimmt er uns die Anspannung, Aufregung, Ängste und Nervosität und lässt Ruhe und Gelassenheit einziehen.

Bei geistiger Übermüdung und mentaler Erschöpfung lässt er uns mit unseren Kraftreserven in Verbindung treten. Er stärkt unsere Willens- und Widerstandskraft, sowie das Durchhaltevermögen in hektischen Zeiten. Seine schützende Duftaura richtet uns wieder mental auf, wenn wir das Gefühl haben "am Ende zu sein" und "nichts geht mehr". Besonders Menschen, die schnell ängstlich vor wichtigen Situationen zurückschrecken und sich oft überfordert fühlen, hilft er, selbstbewusst und mutig aufzutreten.

Seine atmosphärisch reinigende Wirkung ist legendär. Er hilft die Atmung zu vertiefen und den Sauerstoffaustausch zu verbessern. Sein starker Duft vermittelt Energie und Kraft und lässt den Geist klar werden. Dabei löst er negative Gedanken und störende Einflüsse auf und schafft ein gesundes Raumklima. So können wir uns wirkungsvoll aus eingefahrenen Wegen befreien und neue Ideen und Kreativität entwickeln. Ebenso schützt der weiße Salbei uns vor den negativen Energien anderer Menschen.

Spirituelle Wirkung

Weißer Salbei lässt uns unser inneres Feuer wahrnehmen. Dabei können wir erkennen, was unser Lebensfeuer antreibt und uns begeistern lässt. Er gibt uns Inspiration das Beste aus unserem Leben zu machen und die Leidenschaft und Tatkraft, für das einzutreten, was uns im Leben wichtig ist. Sein Feueraspekt steht auch für unseren Glauben, der Berge versetzen kann und für unsere Fähigkeit unsere Visionen zu leben.

Aromaölmischungen zum Wohlfühlen

Duftlampe

Native American Spirit

1 Tropfen Weißer Salbei (Salvia apiana)
1Tropfen Wacholderbeere (Juniperus communis)
2 Tropfen Lavendel fein (Lavandula angustifolia)
1 Tropfen Palo Santo (Bursera graveolens)

Körper- und Massageöle

California Dream

2 Tropfen Weißer Salbei (Salvia apiana)
2 Tropfen Orangenblüten Absolue (Citrus aurantium ssp. aurantium)
1 Tropfen Palo Santo (Bursera graveolens)
1 Tropfen Tonkaextrakt (Dipteryx odorata)
1 Tropfen Nagar Motha (Cyperus scariosus)
in 100 ml Mandelöl süß

Zurück zur Enzyklopädie der Düfte

Alraunelinie

Weißer Salbei im Satureja-Shop

Weißer Salbei 2 ml

Weißes Salbeihydrolat 50 ml ohne Alkoholanteil

Weißer Salbei 20 g

Weiße Salbeipflanzen gibt es in der Gärtnerei Rühlemanns