Räuchermischung Parvati

 

In der Hinduistischen Religion sind Shiva und Parvati wohl das berühmteste Gottheits-Paar. Dabei verkörpert Shiva die männliche Energie und Parvati, die weibliche Energie. Der berühmte Dreiklang der heiligen Familie in der Hindu-Religion besteht aus Shiva, Parvati und ihrem Sohn Ganesha, dem Elefantengott, also dem heiligen Kind mit dem Elefantenkopf. Dennoch hat das Paar noch einen anderen Sohn, Skanda (seine anderen Namen sind Karttikeya oder Murugan), wo er unter den tamilischen Hindus zu den populären Göttern gehört.

Shiva/Parvati lassen sich auf das männliche und weibliche Prinzip manifestieren. Als weibliche Energie kann Parvati die Balance und Harmonie wiederherstellen, wenn etwas aus den Fugen geraten ist, sie ist das weibliche Urprinzip der Schöpferkraft und Kreativität und ebenso eine Weltenzerstörerin, die vernichtet, was sich in den Weg stellt. So verkörpert sie unterschiedliche Aspekte, dabei teilen sich ihre Energien in verschiedene Gottheiten auf.

Parvati verkörpert das vollkommene Familienbild mit ihrem Gatten Shiva. Sie ist die lebensspendende Energie die gebiert, nährt und Kinder aufzieht in der Rolle als Ehefrau und Mutter. Dabei steht sie für den Aspekt der weiblichen Devi, die alles Leben schützt. Sie ist im Tantra die Shakti, der untrennbare Gegenpol vom männlichen Prinzip.

In ihrer Gestalt als Durga tritt sie gegen Dämonen an, die mit bösen Ideen die Harmonie und Eintracht stören oder die Welt vernichten oder unterdrücken wollen. Als Durga ist sie die aktive Kämpferin, die Kriegsgöttin, der auch alle anderen indischen Gottheiten vertrauen und ihr göttliches Rüstzeug in ihre Hände legten, damit sie wirkungsvoll den indischen Götterolymp und die Welt der Menschen schützen konnte. In der Göttin Kali kommt ihre dunkelste Seite zum Vorschein. Sie bringt Tod, Verderben und gebietet über Raum und Zeit. Und hier schließt sich der Kreis zwischen Geburt, Leben und Tod. Parvati als universelle Gottheit die Leben spendet und auch nimmt. Sie vereint alle Aspekte des Lebens.

Die Parvati Räucherung kann als Meditationshilfe zu tiefer Einsicht in den Kreislauf zwischen Werden und Vergehen verhelfen, ebenso ist es allerdings auch ein schöner Rauch der tief in die Sinnlichkeit eintauchen lässt. Er verbindet Sinnlichkeit, Leidenschaft und Ekstase und lässt so zu tiefer Göttlichkeit und Bewusstwerdung finden.

Unsere Räuchermischung „Parvati“ besteht aus folgenden Räucherpflanzen:
Patchouli, Cardamom bio, Benzoe Siam, Zimtrinde bio und Myrrhe

 

Zurück zur Übersicht der Räuchermischungen

 

Alraune Trennlinie

 

Räuchermischungen im Satureja-Shop

Parvati 10 g

Möchten Sie jeden Monat eine neue Räuchermischung kennenlernen?

Duftabonnement Räuchermischungen

Die Pflanzen der Räuchermischung

Patchouli 20 g

Cardamom bio 20 g

Benzoe Siam 20 g

Zimtrinde bio 20 g

Myrrhe 20 g

Räuchermischungen im Satureja-Shop

Antike Räuchermischungen

Elementeräucherungen

Engelräucherungen

Gesundheits-Räuchermischungen

Inspirations-Räuchermischungen

Keltische Jahreskreismischungen

Keltische Räuchermischungen

Liebeszauber-Räuchermischungen

Schamanische Räuchermischungen

Spirituelle Räuchermischungen

Spirituelle Meisterräucherungen

 

Satureja Banner

www.satureja.de

Weihrauch Oman
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Website_Design_NetObjects_Fusion1
Wurzelfundstück
P1020313
Pilz am Wegesrand
Fliegenpilz
Wolferl 8 Wochen Altheinidylle